Schlichtheit

Es öffnet sich die Gittertüre des Gartens

mit der Fügsamkeit der Seite,

von häufiger Devotion befragt,

und drinnen brauchen die Blicke

nicht der Dinge zu achten,

die schon ganz im Gedächtnis sind.

Ich kenne die Gewohnheiten und die Seelen

und diesen Dialekt der Anspielungen,

den sich jede menschliche Versammlung zurechtlegt.

Nicht brauche ich zu sprechen

noch Schmeicheleien vorzulügen,

gut kennen mich, die mich hier umgeben,

gut wissen sie um meine Ängste und Schwächen.

Dies heißt das Höchste erreichen,

was uns vielleicht sonst nur dereinst im Himmel zu erreichen beschieden ist:

keine Bewunderungen, keine Siege

sondern einfach zugelassen sein

als Glied einer unleugbaren Realität,

wie die Steine und die Bäume.

Übersetzer: Curt Meyer-Clason, in zyklische Nacht, ausgewählte Gedichte S/D

Embed from Getty Images
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

LebensArt Norwegen

....Interessantes und Neues aus Norwegen. Erlesenes - Gelesenes von Lindesnes bis Svalbard. ......

mauve

chanson, Hannover

ribbonfarm

constructions in magical thinking

Columbia Science Review

Spreading Scientific Literacy

wellenbergemeer

zwischenWellenaufBergenundMeer

The WordPress.com Blog

The latest news on WordPress.com and the WordPress community.

Las cosas de Silvia

Todas aquellas cosas que me acercan al alma

Briefe von Nicola

Ein Reiseblog

%d Bloggern gefällt das: